Hock-Schmerz-Therapie

Hock Schmerz TherapieDie Hock-Schmerz-Therapie ist eine manuelle Methode, bei der der Therapeut überwiegend mit seinen Fingern die Schmerzrezeptoren (Messfühler, die sich in den Kapseln, den Muskeln oder den Bändern befinden) behandelt. Mit speziellen Übungen, die der Patient zu Hause auch selbst regelmäßig weiterführen sollte, wird die Dehnfähigkeit der Muskeln erhöht, was wiederum eine Entlastung der Gelenke und somit Schmerzlinderung mit sich bringt.

Diese Methode kann bei vielen chronisch verlaufenden Schmerzbildern, wie z.B. Wirbelsäulenbeschwerden, Arthrosen, Tinnitus, Kopfschmerzen, sowie akuten Erkrankungen, z.B. Hexenschuß, Ischialgie und vieles mehr, erfolgversprechend angewandt werden.

Entwickelt wurde diese Methode von Heilpraktiker Burkhard Hock in Zusammenarbeit mit Universitätsprofessoren, Radiologen, Physiotherapeuten und orthopädischen Chirurgen.


© 2017 by Heilpraktiker Peter Hofmann, Ludwigstr. 2, 95028 Hof - www.heilpraktiker-hofmann.de - Tel.: 0 92 81-860 09 50
Sprechzeiten: Mo., Di. und Do. 9:00 - 12:00 Uhr und Mittwoch von 15:00 - 18:00 Uhr und nach individueller Vereinbarung
Irisdiagnose // Dunkelfeldmikroskopie // Bioenergetik // Pranatherapie    //    Impressum // Umsetzung: Webdesign Hof